Panorama GlobalEurope 2018 – Beginn der „Welt von Morgen“ (5 strukturierende Trends)

Als Einleitung für unser diesjährigen Rauf&Runter-Trends entwickeln wir hier die Orientierungen, die unserer Ansicht nach das Jahr 2018 strukturieren werden. Dieses Panorama stellt zusammen mit den  Rauf&Runter-Trends eine Vision der Landschaft dar, die wir für dieses Jahr sehen.
In der letzten Ausgabe haben wir das Ende dessen, was wir seit Februar 2006 die „globale systemische Krise“ genannt haben, festgestellt. Und zwölf Jahre später glaubt unser Team, dass alle Etappen des  Übergangs von der „Welt von Gestern“ in die „Welt von Morgen“ durchlaufen sind. Wir landen jetzt in dieser oft besprochenen „Welt von Morgen“, deren Weite und deren Unerforschtheit das Wesen der  Herausforderungen, vor denen wir stehen, radikal ändern.

Unsere Studie der globalen systemischen Krise bestand im Wesentlichen darin, die mit dem Zusammenbruch der Welt, wie wir sie seit 1945 kannten, zusammenhängenden Krisen zu antizipieren. Dabei blieb der Blick auf bekannten Objekten. Auf eine bestimmte Art komplizieren sich die Dinge jetzt, da es sich darum handelt, die mit dem Auftauchen einer unbekannten Welt verbundenen Risiken zu antizipieren…
Für mehr, GEAB 121