Home Aperçus GEAB 141 (Januar): Die Themen

GEAB 141 (Januar): Die Themen

Der Januar dieses oft beschworenen Jahres 2020 ist jetzt da! Und damit auch unsere globale Gesamtansicht der Trends und Antizipationen.
Die Aufgabe ist vielleicht noch schwieriger als sonst, am Anfang eines Jahres, das das Schlimmste und das Beste hervorbringen kann – das Schlimmste, weil sich das Beste vorbereitet …
Wir stellen dieses Jahr unter die Regentschaft von Mars, er ist der Gott des Krieges, der Jugend und der Gewalt.
In kleinen Tupfern zeichnen die Trends, die wir in der Januar-Ausgabe präsentieren, ein Mosaik der von uns erahnten Landkarte dieses Jahres.
Wir ergänzen diese Liste der Trends mit einem Blick auf die globale geopolitische Situation im Jahr 2020, dazu natürlich unsere üblichen strategischen Empfehlungen.
Trotz des Pessimismus, der durch unseren Ausblick auf 2020 durchscheinen dürfte, wünschen wir Ihnen alles Gute für das Neue Jahr.

 

Inhalt:

  • Gesamtansicht 2020: Ein seltsames Jahr
  • Antizipationen: Unsere „Rauf&Runter“-Trends
  • 2020: Ein Jahr im Zeichen des Mars
  • Investitionen, Trends und strategische Empfehlungen

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
01 Apr 2020

Die Geburt des Techno-Ökologismus

#Europa #Geopolitik #Gesellschaft #klima #zukunft

Die Geschichte will an die 1920er Jahre als an die „roaring twenties“ erinnern, die von Lebensfreude, Jazz und Charleston geprägt waren. Aber dies ist die Geschichte der Amerikaner. Auf europäischer [...]

Geta Grama-Moldovan
14 Mrz 2020

GEAB 143 Die Themen: Covid-19: Und die Welt transformiert sich in etwas

#coronavirus #covid-19 #Finanz #krise #naher osten

Es ist schwierig, in dieser nächsten Ausgabe nicht von Covid-19 zu sprechen. Aber es ist genauso schwierig, einen kühlen Kopf zu bewahren und die charakteristische GEAB-Perspektive in die aktuelle Medienhysterie [...]

Geta Grama-Moldovan
26 Feb 2020

Der IWF und Washingtons Südamerika-Politik

#euro #Europa #Finanz #governance #Währungen

Extrakt GEAB 137 / Sept. 2019 In Wirklichkeit ist der IWF der Herausforderung der Refinanzierung seiner Schöpfer nicht gewachsen. Was kann er denn tun, zum Beispiel angesichts der 22 Billionen [...]