Home Blog Lage der Union: die finale Krise! (Extrakt GEAB Juni 2020)

Lage der Union: die finale Krise! (Extrakt GEAB Juni 2020)

Trotz stark anschnellender Pandemiezahlen plant Biden – genau wie Trump im vergangenen März – keinen zweiten Lockdown[1]. Realitätsprinzip: die Vereinigten Staaten können sich ein nochmaliges Herunterfahren ihrer Wirtschaft, die sich davon nicht wieder erholen würde, nicht leisten. Dieser Auszug aus dem GEAB vom Juni hilft bei der Abschätzung der potenziellen Schäden.

“ Während die Europäer ächzen, versinkt Amerika. Jenseits von Wahrnehmungen und Zahlen ist das System, dem die Pandemie ein Ende setzt, natürlich das amerikanisch-zentrierte System, das seit 1945 über den größten Teil des Planeten regiert hat. Alle Symbole und Werkzeuge seiner Macht werden untergraben:

Bild der Macht: Wenn der Westen als Ganzes im Covid-Crashtest gegen Asien verloren hat, liegen die Vereinigten Staaten (und England) an letzter Stelle, sie haben zusammen (115.000 + 40.000[2]) mehr als 30% der Covid-Toten (bei 5% der Weltbevölkerung) und es immer noch nicht geschafft, die Epidemie im eigenen Land einzudämmen. Ein versagendes Gesundheitssystem[3], kein Sozialsystem, das diesen Namen verdient[4], … natürlich wussten wir das alles, aber wir dachten, die Vereinigten Staaten hätten ein Geheimrezept, um wieder auf die Beine zu kommen. Jetzt macht sich niemand mehr irgendwelche Illusionen: Die amerikanische Staatsstruktur wurde einfach ausgeblutet.

Rechtsstaatlichkeit: Wenn die mehrfachen Einmischungen der Vereinigten Staaten auf fremdem Boden (Venezuela, Hongkong, Syrien, Europa …) noch irgendwie gerechtfertigt werden konnten wegen der Werte, für deren Garantie sie noch eine vage Legitimität hatten, so wurde dies mit dem n-ten Opfer der Polizeigewalt, George Floyd, zunichte gemacht[5]. Die Gleichzeitigkeit dieser so banalen Geschichte mit den Anschuldigungen, die gegen China im Umgang mit den ultragewalttätigen Demonstrationen in Hongkong erhoben wurden, diskreditiert für eine gewisse Zeit jedes amerikanische Statement zu diesem Thema und die Chinesen irren sich darin übrigens nicht … auch nicht die Hongkonger[6].

Demokratie: Wir sprachen im vergangenen Monat über die tiefe Krise des amerikanischen Zweiparteien-  (oder „doppelten Einparteien“-) -demokratiemodells, das sehr stark zur Spaltung des Landes beiträgt. Diesmal möchten wir die Aufmerksamkeit auf eine weitere zunehmend sichtbare Fehlfunktion lenken: die Rolle, die der US-Kongress in der irrwitzigen Außenpolitik des Landes spielt. Zwei Beispiele sind uns in letzter Zeit aufgefallen:

Der „Caesar Syria Civilian Protection Act“[7], der vom Kongress als Reaktion auf die Lobbyarbeit einer obskuren Vereinigung aus fünf Mitgliedern mit den Namen Americans for a Free Syria[8] verabschiedet wurde und der das Ziel hat, jede Einheit (Person, Organisation, Land, …), die mit dem Regime oder der Person von Baschar el-Assad zusammenarbeitet, zu sanktionieren. Beschuldigt, amerikanischen Interessen zu dienen, würde diese „humanitäre“ Initiative, wenn sie umgesetzt würde, alle Hoffnungen auf den Wiederaufbau des Landes blockieren[9], die Spannungen mit Russland neu entfachen und den Libanon in Gefahr bringen[10]

In die gleiche Richtung geht natürlich auch die Politik der ungeheuerlichen Einmischung des US-Kongresses gegen China in Bezug auf die chinesische Stadt[11] Hongkong (Hongkong Human Rights and Democracy Act[12]).

Diese Gesetze sind nicht das Werk des State Departements, des Pentagons oder des Weißen Hauses, sondern der Kammer der „Volksrepräsentanten“, Repräsentanten, von denen man sich fragt, wo und wann sie durch ihre Wahlen das geringste Mandat in internationalen Angelegenheiten erhalten haben. In diesen Fragen ist die amerikanische Demokratie nicht nur innenpolitisch dysfunktional, sondern zu einer Gefahr für den Weltfrieden geworden. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass ein „schwarzer Schwan“ einen echten Bruch der Demokratie in Amerika in diesem Jahr erzeugen könnte.

Vollbeschäftigung: Die Vereinigten Staaten haben der Welt ihr Modell auf der Grundlage eines Erfolgskriteriums auferlegt: die Arbeitslosenzahlen[13]. Innerhalb von zwei Monaten hat Covid 36 Millionen Amerikaner[14] (bei 330 Millionen Einwohnern) gezwungen, im Zusammenhang mit massiven und dauerhaften Entlassungen Sozialleistungen zu beantragen – während die EU im April 397 000 Arbeitsplatzverluste[15] (bei 500 Millionen Europäern) verzeichnet. Zugegeben, die USA sind dafür bekannt, dass sie genauso leicht kündigen, wie sie einstellen, und diese beeindruckenden Zahlen könnten sinken. Was Europa anbelangt, so könnte sich ein kosmetischer Effekt durch Unterstützungsprogramme für Unternehmen mit dem Zweck, die Arbeitnehmer während des Schocks zu halten, in den kommenden Monaten in einem allmählichen Anstieg der Arbeitslosenzahlen niederschlagen. Aber nach Ansicht unseres Teams ist der Anstieg der US-Arbeitslosenquote von 3,6% auf 14,7% in einem Jahr (April 2019 – April 2020!)[16] eine Offenbarung, und zwar einer Zombie-Wirtschaft, die künstlich durch ein Finanzsystem genährt wird, das die „ewige“ Verschuldung eines Gefüges unfähiger und veralteter Unternehmen ermöglicht. Aber die „Ewigkeit“ könnte zu einem Ende kommen.

Abbildung 1 – Die amerikanischen Zombie-Unternehmen beschäftigen mehr als 2 Millionen Menschen. Quelle: CNBC

Öl: Die gesamte Schieferindustrie ist emblematisch für diese Zombie-Wirtschaft, die von Millionen gedruckter Dollar getragen wird[17]. Und da alles, was mit Öl zu tun hat, untrennbar mit dem amerikanischen Machtsystem verbunden ist, tobt die Debatte darüber, ob diese Unternehmen gerettet werden sollen oder nicht[18]. Der Zusammenbruch dieses Sektors[19] wäre nicht nur ein Symbol für das Ende der Vormachtstellung des Öls im Energiesektor, sondern auch für die Vorherrschaft Amerikas in diesem Sektor. Heute sehen die Vereinigten Staaten, die Saudi-Arabien schon verloren haben (unwiderstehlich angezogen von den chinesischen Sirenen[20]), wie ihr verrückter Traum, durch diese eminent schmutzige und teure „neue Technologie“, dem Fracking von Gestein, der weltweit führende Ölproduzent[21] zu werden, zerbricht. Was für ein strategischer Fehler …

Das Problem ist, dass sie keinen Cent mehr haben, um einen wirklich innovativen Energieplan zu finanzieren. Der Kongress beschränkt sich daher darauf, die für die Kernfusion bereitgestellten Budgets zu erhöhen (zum Nachteil innovativerer Forschungsprojekte zur Kernspaltung)[22]. Mehr denn je basiert die amerikanische Wirtschaft auf billiger Energie und der Zugang zu ihr wird für sie ein echtes Problem werden. Steht im Ölland in naher Zukunft eine Energieknappheit auf der Tagesordnung?

In der Zwischenzeit, zwei Jahre nach seiner Einführung[23], macht der Petroyuan Fortschritte …[24]

Abbildung 2 – Tintin in Amerika

 

Dollar: Der auf das Öl gestützte Dollar wird im Jahr 2020 von allen Seiten angegriffen: Krise des Öls, auf das er sich stützt, Aufkommen digitaler Währungen, die ihn ersetzen sollen[25], aus der Gesundheitskrise entstandene und schlechter als in Asien oder Europa kontrollierte Wirtschaftskrise[26], Explosion der Schulden und Defizite[27], Zusammenbruch der Leitzinsen, … wenn der Dollar in diesem Jahr aufhört, die einzige Säule des internationalen Währungssystems zu sein[28], werden ihn die Prinzipien der Realität und Relativität einholen, vor denen er seit 1971 geschützt war … beginnend mit dem Gewicht seiner 23 Billionen Schulden[29].

Mittelklasse: Ein weiteres Symbol des amerikanischen Modells ist die wohlhabende und zahlreiche Mittelschicht der fünfziger Jahre, ein echtes Maß des wirtschaftlichen Erfolgs der Vereinigten Staaten. Sicherlich hatte die Krise von 2008 dieses Erfolgskriterium bereits ernsthaft untergraben[30]. Zwölf Jahre später ist der Covid-Schock dabei, ein regelrechtes soziales Massaker zu verursachen[31]. Bereits im Februar (d.h. bevor die Pandemie den amerikanischen Kontinent traf) schlugen Ökonomen Alarm wegen einer wieder einmal besorgniserregenden Verschuldung der Haushalte (14,15 Billionen Dollar)[32]. Zwei Monate später stieg die Zahl der Unternehmenskonkurse im Vergleich zum Vorjahr um 48%, mit 722 Konkursanträgen im April[33]. Auch wenn diese Zahl als absoluter Wert nicht sehr beeindruckend ist, so beinhaltet sie doch einige sehr große Unternehmen, die emblematisch für die amerikanische Konsumgesellschaft sind (J.C. Penney, Neiman Marcus, J. Crew, Gold’s Gym, True Religion Apparels …)[34]. Auffallend ist auch die Unmittelbarkeit, mit der „Juwelen“ der US-Wirtschaft (große Einzelhandelsketten, Ölgesellschaften, …) im Gefolge der Pandemie Konkursanträge gestellt haben. Diese Unternehmenskonkurse schlagen sich schon, wie wir oben gesehen haben, in Millionen von Arbeitslosen nieder, die bereits zu einer Explosion der Zahl der Privatinsolvenzen[35], unbezahlten Mieten[36], Zahlungsausfällen aller Art … führen, was mit Sicherheit einen vollständigen Stopp der Bankkredite ankündigt[37] und jede Hoffnung auf eine rasche wirtschaftliche Erholung blockiert. Da der Zinssatz der Fed bereits am Boden ist[38], hat das amerikanische Finanzsystem keinen Handlungsspielraum mehr und der amerikanischen Gesellschaft steht eine neue Episode großer Armut bevor.

Cheap economy: Seit den siebziger Jahren konnte die Armut der amerikanischen Gesellschaft durch die Senkung der globalen Produktionskosten getarnt werden: billige Energie, Verlagerung der Industrie, fehlendes Sozialsystem, niedrige Steuern … all dies, damit immer ärmere Amerikaner weiterhin konsumieren können. Aber wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Inflation eine der Hauptfolgen des Covid-Schocks sein wird … und dass diese Inflation in den Vereinigten Staaten den Charakter einer Hyperinflation annehmen könnte: weil die chinesischen Löhne und die chinesische Produktion seit einigen Jahren nicht mehr sehr „billig“ sind[39] ; weil bei einem Einbruch des Dollars die Verbraucherpreise steigen werden; weil der Preis für die Energie, von der die Vereinigten Staaten abhängig sind (das Öl), wieder steigen könnte, wenn es aufgrund der Zerstörung von Industrien zu einem Engpass käme[40]; weil die Vereinigten Staaten voller Haie sind, die das Elend ausnutzen, um Geld zu verdienen, und weil die staatlichen Strukturen in den Fängen mächtiger Lobbyisten nicht darauf ausgerichtet sind, die großen Raubtiere am Beutezug zu hindern – als Beispiel zu diesem letzten Punkt erheben die Kreditkarten Zinsen von 20% (selbst wenn der Leitzins der Fed fast bei Null ist)[41], werden Unternehmen gegründet, um kleine Summen zu sehr hohen Zinssätzen zu verleihen (pay day loan companies)[42], usw. … Die Inflation ist also bereits da, getarnt durch zweifelhafte Berechnungsmethoden, und wir antizipieren, dass sie sich bereit macht, in die Höhe zu schnellen.

Internationales „Klientel“: Alle Unzulänglichkeiten des US-Wirtschafts- und Finanzsystems sind bekannt, da sie 2008 perfekt aufgeklärt worden sind. Wenn das System weitere 12 Jahre bestanden hat, dann „dank“ dem „Klientel“-Netz der Vereinigten Staaten, d.h. all jenen wirtschaftlichen Interessen, die vom amerikanischen Verbrauchermarkt abhängig sind. Insbesondere in Asien sind viele Industrie- und Dienstleistungsunternehmen an die amerikanische Wirtschaft angeschlossen und haben ein großes Interesse daran, dass die Amerikaner Jahr für Jahr die von ihnen hergestellten Produkte konsumieren. Dafür schien es ausreichend, den Wert des Dollars zu erhalten und billig zu produzieren. Doch heute stehen die Konkursanträge ganzer Teile des amerikanischen Einzelhandels kurz davor, eine Konkurswelle über die gesamte internationale Wertschöpfungskette auszulösen … genug, um am Ende die Volkswirtschaften der betroffenen Länder – einschließlich Indiens – auf China auszurichten[43]. “

Fur mehr, GEAB 146 / Juni 2020

______________________________

[1]      Source : BusinessInsider, 19/11/2020

[2]      Quelle: Worldometer

[3]      Das war wahr vor der Pandemie (Quelle: Forbes, 25/10/2019) aber jetzt titelt sogar die Financial Times „How Coronavirus broke America’s healthcare system“ (Quelle: FT, 29/04/2020)

[4]      „Coronavirus is revealing ugly truths about social structure in the US“. Quelle: Quartz, 2020

[5]      Nach Georges Floyd, Rayshard Brooks in Atlanta am 12. Juni. Quelle: CNN, 14/06/2020

[6]      Quelle: SouthChinaMorningPost, 12/06/2020

[7]      Quelle: Wikipedia

[8]      Es sind wirklich fünf. Quelle: FreeSyria

[9]      Quelle: The Guardian, 12/06/2020

[10]     Dieser Artikel aus den Emiraten sagt viel über die Verärgerung der Bürger der Region über diese Art von Gesetz aus. Quelle: GulfToday, 14/06/2020

[11]     Könnte jemand sie daran erinnern, dass die Stadt 1997 an China zurückgegeben wurde, um die Kolonialzeit zu beenden?

[12]     Quelle: Wikipedia

[13]     Ein Kriterium, das mit dem Entstehen einer mechanisierten und jetzt digitalisierten Gesellschaft absurd geworden ist, in der die Produktion von Reichtum nicht mehr vom vergossenen menschlichen Schweiß abhängt. Dennoch werden die Arbeitslosenzahlen die Welt noch einige Zeit lang bewegen. An dem Tag, an dem ein universelles Grundeinkommen ein Menschenrecht geworden sein wird, werden wir feststellen können, dass wir einen Paradigmenwechsel vollzogen und die Ära der Sklaverei hinter uns gelassen haben.

[14]     Quelle: DenverPost, 14/05/2020

[15]     Quelle: Euronews, 11/06/2020

[16]     Quelle: CNBC, 08/05/2020

[17]     Quelle: OilPrice, 18/04/2020

[18]     Pro: OilPrice, 20/05/2020; und contra: CNN, 21/05/20920.

[19]     Wir antizipieren, dass der Sektor keinen größeren Rettungsplan sehen wird und viele Unternehmen deshalb in Konkurs gehen werden. Und schließlich glauben wir nicht einmal, dass die Großunternehmen oder Banken daran interessiert sein könnten: Das Geschäftsmodell dieser Branche ist viel zu absurd. Quelle: CNN Business, 30/04/2020

[20]     China wurde im vergangenen November zum größten Kunden für saudisches Öl. Quelle: Anadolu Agency, 26/11/2019

[21]     Quelle: EIA, 12/09/2018

[22]     Quelle: IEEESpectrum, 20/05//2020

[23]     Er wurde im März 2018 gestartet und wir haben ihn unseren Lesern seit September 2017 angekündigt. Quelle: GEAB, 15/09/2017

[24]     Nehmen Sie sich die Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Quelle: SouthChinaMorningPost, 12/06/2020

[25]     Quelle: WSJ, 22/09/2019

[26]     Quelle: Business Insider, 24/05/2020

[27]     Quelle: WSJ, 09/04/2020

[28]     Selbst Bloomberg macht mit dem Ende des Dollars auf! Quelle: Bloomberg, 08/06/2020

[29]     Quelle: AllNews, 10/06/2020

[30]     Quelle: LATimes, 09/09/2018

[31]     How the coronavirus is killing the middle class. Quelle: NYT, 14/05/2020

[32]     Quelle: Reuters, 11/02/2020

[33]     Quelle: WSJ, 04/06/2020

[34]     Quelle: NBCNews, 15/05/2020

[35]     Quelle: BusinessInsider, 24/05/2020

[36]     Nearly a Third of U.S. Apartment Renters Didn’t Pay April Rent. Quelle: WSJ, 08/04/2020

[37]     The coronavirus pandemic’s looming credit crisis. Quelle: USAToday, 08/06/2020

[38]     … und die Ankündigung der Fed, die Zinssätze bis 2022 bei fast Null zu halten, beeindruckte die Märkte und wirkte sich stark auf die Bankaktien aus. Quelle: The Street, 11/06/2020

[39]     Quelle: FitchSolutions, 03/05/2019

[40]     Wie es dieser Artikel beschreibt. Quelle: OilPrice, 12/05/2020

[41]     Quelle: NerdWallet, 29/05/2020

[42]     Quelle: YahooFinance, 17/04/2020

[43]     Um zu verstehen, was in Bezug auf den Entkopplung US-Welt geschieht, ist dieser Artikel aus dem Hindu (ein eher regierungsfreundliches Medium) aufschlussreich. Quelle: The Hindu, 05/06/2020

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Weitere Artikel
13 Nov 2020
gratuit

Zusammenfassung GEAB November 2020

#China #Europa #Finanz #Geopolitik #krise
12 Jun 2020
gratuit

Der Schwerpunkt der transatlantischen Beziehungen verlagert sich nach Europa (GEAB 146 – Die Themen)

#coronavirus #covid #Énergie #Europa #Transatlantische Beziehungen #trump
21 Mai 2020
gratuit

Die Zukunft der Europäische Kommission in der Ära der Neudefinition der transatlantischen Beziehungen?

#brexit #European Commission #Vereinigte Staaten