Antizipation angewandt auf die weltweiten Politik- und Wirtschaftsnachrichten

Ihr Verständnis der Zukunft

Pressemitteilung

2010-2030 – Das Verschwinden des europäischen Bankensystems, wie wir es kannten

Aktuell vermehren sich die Berichte über die Gesundheit des europäischen Bankensektors zehn Jahre nach seiner schweren Krise. Aber erstens haben es die europäischen Banken nur mit öffentlichen Mitteln geschafft, aus ihr herauszukommen; zweitens gelten einige Riesen immer noch als entschärfte Bomben (Deutsche Bank, Commerzbank, Monte Paschi, ...); und schließlich hat das europäische Bankensystem Schwierigkeiten damit, den Bedarf des Kontinents zu finanzieren. Die Bilanz der europäischen Bankenerholung ist daher zumindest gemischt: von der öffentlichen Hand gerettet und durch die Basler Regulierungen sicherlich saniert, aber auf Kosten von Finanzierungseffizienz. Sind die in Italien im fünfzehnten Jahrhundert erfundenen Privatbanken immer noch die relevantesten Akteure zur Finanzierung der europäischen Wirtschaft des 21. Jahrhunderts? Organisation des europäischen Finanzierungssystems: Hin zu einem angelsächsischen Modell Der Transformationsprozess ist bereits weit fortgeschritten und der Druck, dem die europäischen Banken seit zehn Jahren ausgesetzt sind, ist enorm und und kommt aus verschiedenen Richtungen. Die sehr hohen Betriebskosten der Banken, verbunden mit niedrigen - oder sogar negativen - EZB-Zinsen, belasteten den Sektor stark und zwangen ihn, sich mit allen Mitteln zu erleichtern, Personal und Filialen abzubauen. Dennoch gingen seine Margen nach unten, auch angesichts der steigenden Kosten für Cyberkriminalität und Cybersicherheit. Um den damit einhergehenden Rückgang ihres Gewinns auszugleichen, versuchen [...]

Zusammenfassung

Starker Trend: Wachsender Widerstand gegen den Fortschritt

Unter den unerbittlichen Schlägen der systemischen Krise wird das automatische Lenksystem (Technokratie), das bis 2008 unsere Reiserichtungen und -geschwindigkeiten regelte, allmählich abgeschafft. Das Paradigma vom Vorrang der Wirtschaft - oder [...]

Das Ende der amerikanischen Digitaldominanz

Der anhaltende Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China hat in jüngster Zeit dadurch eine neue Wendung genommen, dass unter dem offensichtlichen Druck des Weißen Hauses Digitalgiganten ins Visier genommen [...]

Europa versteift sich darauf, die Gegenwart zu finanzieren, während die Amerikaner und die Chinesen die Zukunft finanzieren

Eric Leandri, Unternehmenschef von Qwant Eric Leandri, Unternehmenschef und Mitbegründer der französischen Suchmaschine Qwant, teilt mit dem GEAB die Überzeugung, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China Europa ein [...]

Öl – Surfen auf einer abklingenden Welle

Wir sind jetzt ein gutes Stück in die fünfte - und wahrscheinlich letzte - Welle der Ölzeit. Alle Bedingungen, die wir brauchen, um unsere Ölabhängigkeit aufzugeben, sind jetzt gegeben: eine [...]

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Jun 2019)

Kryptowährungen: Gold 2.0? Wir empfehlen Ihnen, mit größter Vorsicht und unter Nutzung von Diversifikation und Flexibilität zur Risikominderung in Kryptos, die heute über Merkmale von Zufluchtswerten verfügen, zu investieren. Hüten [...]

GEAB 136 (Juni): Die Themen

Die Dynamik des Wandels ist einfach atemberaubend, wir werden in dieser nächsten Ausgabe einige Beispiele diskutieren: Erfindung neuer Finanzierungssysteme, Umstrukturierung der digitalen Welt, neue Schritte, um die Erde in ein [...]

Mukesh Ambani, der indische Jeff Bezos

Warum er? Mukesh Ambani ist kein plötzlich aufgetauchter, vielversprechender junger Anfänger. Mit 61 Jahren hat er sich bereits als indischer Wirtschaftsmagnat an der Spitze des Konzerns Reliance Industries Ltd. (von [...]

Die Haushaltskrise der NATO

Zugegebenermaßen rühmt sich die NATO seit dem Newport-Gipfel von 2014, dass sie von den Mitgliedsländern eine Bestätigung des berühmten Prinzips von 2% des BIP für Militärausgaben erhalten hat. Aber die [...]

Warum dies der richtige Zeitpunkt sein könnte, in Silber zu wechseln

Die Investition in Silber ist nicht etwas, das alle Kleinanleger unmittelbar in Betracht ziehen werden. Die oft für die Zurückhaltung genannten Gründe sind hohe Volatilität bei gleichzeitiger Unsicherheit darüber, welchem [...]

GEAB 135 (Mai): Die Themen

Wir leben in einer faszinierenden Zeit, in der sich der durch die lang erwartete Veränderung ausgelöste Siegestaumel mit der Angst vor den damit verbundenen Risiken mischt. Unsere Antizipationen zu den [...]

7 Wege, Ihr Vermögen in Gold zu sichern

Goldbarren/münzen und Schmuck Jahrhundertelang dienten Goldmünzen und Schmuck der privaten Anlage und heute sind sie für viele Menschen ein guter Ausgangspunkt. Man muss beachten, dass Neukäufe der Mehrwertsteuer unterliegen können [...]

Gold ist unerlässlich

Und beim Vertrauen hat Gold ein einzigartiges Profil: Es ist das einzige Erz, das wir kollektiv für edel genug halten, um seinen Wert über die Zeit zu erhalten. Im Gegensatz [...]

2020 – Der nächste globale Crash

Für 2019 scheinen sich alle einig zu sein über eine Landung ohne Schmerzen mit eher düsteren Zahlen, „Landing the Plane“ wie die Titelseite der Analyse für 2019 von Goldman Sachs [...]

GEAB 134 (April): Die Themen

Die Entlarvung falscher Behauptungen ist eine der Aufgaben, die wir uns als GEAB-Team gesetzt haben. In einer Zeit, in der der Europawahlkampf langsam an Fahrt gewinnt und das alte Argument [...]

IHRE ZUKUNFTSANALYSE

IHRE ZUKUNFTSANALYSE

Optimieren Sie Ihre Entscheidungen: Schließen Sie ein GEAB-Abo ab!

Greifen Sie für 19 € / Monat oder 190 € / Jahr online auf alle unsere Artikel und auf Ihren monatlichen GEAB zu.

Optimieren Sie Ihre Entscheidungen: Schließen Sie ein GEAB-Abo ab!

GEAB.eu is ihr Navigationssystem in einer Welt im Übergang!

Geopolitik, Governance, Wirtschaft, Gesellschaft, Finanzen, Währungen, neue Technologien, Energie … GEAB.eu beleuchtet den Weg, der Ihre Entscheidungen von heute mit ihren Zielen für morgen verbindet.

Jedes Jahr erstellt das GEAB-Team eine Überprüfung seiner Antizipationen, um ihre Zuverlässigkeit zu bewerten. Was von Zukunftsforschungs-Organisationen selten praktiziert wird, ist ein wesentlicher Teil des Wertes der Arbeit von GEAB.eu. Seit 2006 ergeben diese Bewertungen eine durchschnittliche Erfolgsquote von 75%.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Newsletter Registrieren

Melden Sie sich zu unerem kostenlosen News-Feed an (eine Auswahl aus WWNews und den letzten GEAB-Artikeln)