Home Die China Krise: Wie kann man eine Wirtschaft bewusst verlangsamen?

Die China Krise: Wie kann man eine Wirtschaft bewusst verlangsamen?

Nach einer unglaublich langen Periode hektischen Wachstums, hat die chinesische Wirtschaft begonnen, sich zu verlangsamen. Während die Phase des schnellen Wachstums von bemerkenswerter Stabilität gekennzeichnet war, wird die Phase des langsameren Wachstums, wenn man die gegenwärtige Krise als Indikator verwenden kann, wahrscheinlich turbulenter sein. Das langsamere Wachstum einer Wirtschaft ist sehr viel schwieriger, als sie zu managen, wenn sie gut läuft.

Die große globale Kohlenwasserstoff-Vision: in Richtung einer Annäherung des europäischen und indischen Marktes?

Im gegenwärtigen Aufruhr auf dem Ölmarkt stellt sich die Frage: wie verändern sich die europäischen und indischen Märkte mit dem jüngsten Rückgang des Rohöl-Benchmarks? Wir legen hier unsere Gedanken über einige der weserntlichen Ergebnisse und ihrer Auswirkungen vor: wird die große „globale Kohlenwasserstoff-Vision“ umgesetzt werden?

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
Weitere Artikel
GEAB
15 Okt 2021

2022 – Das Neue Europa landet

#Europa #frankreich #verteidigung

Sechs Jahre nach der Austrittsankündigung der Briten, fünf Jahre nach dem transatlantischen "Schock" der Wahl Trumps und einige Monate nach dem Abzug aus Afghanistan antizipiert unser Team, dass sich das [...]

GEAB
15 Sep 2021

Die Transformationsherausforderungen der Post-Merkel-Ära

#Deutschland #Europa #politik

In wenigen Tagen wird die "königliche" Figur von Angela Merkel nach 16 langen Jahren der Regentschaft nicht mehr über Deutschland regieren. Die Kanzlerin wird ihr Land durch eine komplizierte historische [...]

GEAB
15 Aug 2021

Strukturelle Trends der Globalen Systemischen Krise (Multipolarisierung: Was ist das?)

#Antizipation #Europa #Multipolare Welt #multipolarisierung

Seit 2006 hat der GEAB sich die Aufgabe gesetzt, den großen Systemwandel, in dem sich die Welt abkämpft, zu analysieren, um dessen nächste Wendungen zu antizipieren und seinen Lesern zu [...]