Home Europa

Überschrift: Europa

GEAB 138 (Oktober): Die Themen

Letzten Monat kündigten wir einen „Richtungswechsel“ in der US-Außenpolitik an. Mit der Übereinkunft zwischen Trump und Erdogan, die es der Türkei erlaubt, eine militärische Offensive in Nordsyrien zu starten, zeitgleich mit einem teilweisen Rückzug der US-Truppen aus der Region, mussten wir nicht lange warten. Aber ruhen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren aus, das Geld, […]

Auszüge aus unseren Juli-Antizipationen zum Tourismus in Europa … (im Kontext der Thomas Cook-Pleite)

Im Laufe des nächsten Jahrzehnts werden Abschwächungsschocks, ausgelöst durch die kombinierte Wirkung von verstärktem Wettbewerb, von Sättigung und „Müdigkeit“ und von Umweltaspekten, all das im Rahmen einer umfassenden Infragestellung der Sinnhaftigkeit, zu einer vollständigen Neupositionierung des europäischen Tourismussektors führen. Die Realität hat begonnen, Europa an die Unhaltbarkeit des altgewohnten Tourismus zu erinnern, in einem Jahrhundert […]

IWF 2020: „Kollateralopfer“ des Handelskrieges USA-China

Nicht nur Hongkong befindet sich mitten im Kreuzfeuer des Handelskrieges zwischen den USA und China. Eines der Kollateralopfer der großen tektonischen Plattenbewegung, die derzeit stattfindet, könnte der IWF werden. In der Tat hat Peking in den letzten Jahren eine Erhöhung sein Stimmgewichts und die Aufnahme des Yuan in den Währungskorb der SZR erreicht. Jedoch blockieren […]

Bolton – Welt – USA 2020: Eine amerikanische Perestroika

Im Einklang mit unseren Antizipationen aus dem Jahr 2006 über den Fall des zweiten Pols des bipolaren Systems mit Russland und den Vereinigten Staaten als Zentren, ist die jüngste Entlassung des nationalen Sicherheitsberaters von Trump, des neokonservativen John Bolton, aus unserer Sicht ein historisches Ereignis von ebenso symbolischer Bedeutung wie die Ausrufung der Perestroika[1] durch […]

Europäischer Tourismus 2020-2030: Die unwahrscheinliche Allianz zwischen Tourismus und Protektionismus

Entgegen den fieberigen und durch die Aussichten auf ein exponentielles Wachstum der weltweiten Touristenströme angeheizten Träumen der Beamten in Brüssel und in unseren Hauptstädten wird die EU bald nicht mehr das weltweit führende Reiseziel sein. Wir antizipieren, dass sie bis 2025 ihre führende Position an Asien verlieren wird. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts werden Abschwächungsschocks, […]

GEAB SPEZIELLE – Juli 2019 (Zusammenfassung)

Europäischer Tourismus 2020-2030: Die unwahrscheinliche Allianz zwischen Tourismus und Protektionismus Entgegen den fieberigen und durch die Aussichten auf ein exponentielles Wachstum der weltweiten Touristenströme angeheizten Träumen der Beamten in Brüssel und in unseren Hauptstädten wird die EU bald nicht mehr das weltweit führende Reiseziel sein. Wir antizipieren, dass sie bis 2025 ihre führende Position an […]

Europa versteift sich darauf, die Gegenwart zu finanzieren, während die Amerikaner und die Chinesen die Zukunft finanzieren

Eric Leandri, Unternehmenschef von Qwant Eric Leandri, Unternehmenschef und Mitbegründer der französischen Suchmaschine Qwant[1], teilt mit dem GEAB die Überzeugung, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China Europa ein Zeitfenster öffnet, eine Chance, die es so schnell wie möglich nutzen sollte und zwar dadurch, dass es auf die besonderen Merkmale des europäischen Modells setzt. […]

2010-2030 – Das Verschwinden des europäischen Bankensystems, wie wir es kannten

Aktuell vermehren sich die Berichte über die Gesundheit des europäischen Bankensektors zehn Jahre nach seiner schweren Krise[1]. Aber erstens haben es die europäischen Banken nur mit öffentlichen Mitteln geschafft, aus ihr herauszukommen[2]; zweitens gelten einige Riesen immer noch als entschärfte Bomben (Deutsche Bank[3], Commerzbank[4], Monte Paschi[5], …); und schließlich hat das europäische Bankensystem Schwierigkeiten damit, […]

Gesichter der Zukunft – Manfred Weber: Einklang bei Parlament und Kommission

Wir haben in dieser Ausgabe des GEAB das neue Gesicht des Europas von Morgen beschrieben und dem entsprechen auch die Gesichter der Europäer von Morgen. Darunter ist Manfred Weber, der sehr umtriebige 46-jährige Abgeordnete aus der „kleinen“ bayerischen christlichen Partei CSU, der Junckers Nachfolger an der Spitze der Europäischen Kommission werden könnte. Warum fokussieren wir […]

Das neue Gesicht Europas nach den Europawahlen

Man muss nicht auf die Wahlergebnisse warten, um jetzt schon einige wichtige Veränderungen des neuen Europas, das ab Juni 2019 eine Realität sein wird, zu antizipieren. Sicherlich wird es dem äußeren Anschein nach keine Revolution geben: de facto werden die Parteien der souveränistischen Rechten (ENF[1]+Brexit[2]+AEPN[3]+EKR) nicht mehr als 20-25% des Parlaments (rund 170 Sitze) auf […]

Migrationsströme: Die Herausforderungen des Austrocknens

Es mag gewagt erscheinen, wenn wir behaupten, dass die großen Migrations-„Invasionen“ nicht Teil der Zukunft Europas sind, in einem Moment, in dem der nach dem Fall von Gaddafi im Jahr 2011 mühsam geschlossene „libysche Riegel“ gerade wieder aufbricht. Wir haben jedoch Argumente dafür, dass kurz- bis mittelfristig eine Reihe von Trends dafür sorgen werden, dass […]

GEAB 134 (April): Die Themen

Die Entlarvung falscher Behauptungen ist eine der Aufgaben, die wir uns als GEAB-Team gesetzt haben. In einer Zeit, in der der Europawahlkampf langsam an Fahrt gewinnt und das alte Argument der Migrationsbedrohung wieder nach vorne rückt, erscheint es angebracht, einen distanzierten Blick auf dieses Thema zu werfen. Nein, es ist nicht zu erwarten, dass die […]

Warum bereiten also Blockchain und Kryptogeld Probleme?

Vier Hauptpunkte alarmieren alle Zentralbanken und Steuerverwaltungen: – Der dezentrale Charakter der Blockchains: Die meisten Blockchains funktionieren dank eines weltweiten Ökosystems von Entwicklern, Minern, Netzwerkknoten (mit einer Kopie des Registers), Blockchain-Benutzern. In diesem Kontext ist es schwierig, einen Verantwortlichen anzusprechen, um diese oder jene Modifikation zu verlangen, auch wenn dieser Verantwortliche ein noch so mächtiger […]

Europawahlen / Europe2040: „And now for something completely different“

(Leitfaden für Akteure des europäischen Wahlkampfs) In dieser Ausgabe wird viel über Abschlüsse gesprochen! Was die EU betrifft, die am 7. Februar in Maastricht geborene Etappe des europäischen Aufbauwerks, so werden die nächsten Wahlen die Vision besiegeln, die sie  seit 27 Jahren verbreitet hat. Und das ist keine Antizipation! Lassen Sie uns wiederholen, dass die […]

Emmanuel Macron : Er ist kompatibel (GEAB 115 extrakt)

Der französische Präsidentschaftswahlkampf des Jahres 2017 kannte einen wahrhaft historischen Moment: Die TV-Debatte, in der Marine Le Pen und Emmanuel Macron einander gegenüber standen, eine Debatte, die zwei Dinge enthüllt hat: die Leere des Programms der einen und die sehr unerwartete Dichte der Persönlichkeit (und des Programms) des anderen. Unser Team antizipiert, dass sich Marine […]

Gas-Kernenergie / Deutschland-Frankreich: Zwei Giganten für ein Europa der Energie

Im Jahr 2014 wurde den Europäern im Zusammenhang mit der in Teilen durch die Energiefrage verursachten Ukraine-Krise bewusst, dass es 63 Jahre nach der Unterzeichnung des Montanunion-Vertrags (EGKS), des Ausgangspunkts für die europäische Integration auf der Grundlage einer Kohle- und Stahlgemeinschaft, kein Europa der Energie gibt. Der Preis für russisches Gas, um nur einen Aspekt […]

Zukunftskalender (Februar – Mai 2019): 26 Daten, die die Welt verändern … oder nicht

Um in einer komplexen und sich wandelnden Welt voranzukommen, ist es besser, sich mit einem Navigationssystem auszustatten. Der vorliegende Zukunftskalender (erscheint dreimal im Jahr) ist einer der vielen Leitfäden, die der GEAB seinen Lesern anbietet, um sie bei der Orientierung im Nebel der Zukunft zu unterstützen. Hier sind die „26 Ereignisse, die die Welt verändern […]

Weltweite systemische Krise: Ein Akt des Vertrauens

Das allmähliche Verschwinden aller Fesseln, die die Welt von gestern noch stabil hielten (internationale Organisationen, Verträge, Allianzen, verschiedene Regulierungen ….), macht Angst. Wird diese Angst als Ansporn wirken oder sich als schlechter Berater erweisen? Das ist letztlich die ganze Frage: Sicherlich muss das internationale System (Finanzen, Währung, Governance, Demokratie …) verändert werden, aber im Transformationsprozess […]