Home Eisenerz 2026: Guinea im Zentrum der Entstehung eines neuen Marktes

GEAB 155

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Mai 2021

Eisenerz 2026: Guinea im Zentrum der Entstehung eines neuen Marktes

Der Preis des nach Öl am meisten gehandelten Rohstoffs[1] steigt in die Höhe. In einer Zeit der Konjunktur- und Infrastrukturpläne, in einer schönen Versinnbildlichung des Trends „zurück zu den harten Realitäten“, ist Eisenerz das Objekt der Begehrlichkeiten. Während einige etablierte Interessengruppen es vorziehen, ihre Margen zu optimieren, indem sie die Preise steigen lassen, arbeiten andere daran, den Markt zu öffnen, indem sie neue Abbaugebiete erschließen. Alles scheint sich um Westafrika zu drehen. Genauer gesagt um Guinea, das über das größte unerschlossene Vorkommen der Welt verfügt: Simandou[2].

Bis 2026 sollte sich das ändern. Je näher diese Aussicht rückt, desto volatiler entwickeln sich die Preise – bevor sie sich am Ende stabilisieren werden.

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Die Welt nach Corona ist eine multipolare Welt, in der mindestens drei der großen Pole um Bodenschätze und industrielle Produktion konkurrieren, welche bis vor kurzem hauptsächlich den westlichen Polen - [...]

Unser Universum ist ein sich ständig veränderndes Gewebe aus grenzenloser Energie. Energie ist ein zentraler Aspekt des Lebens und aller menschlichen Aktivitäten. Doch wenn wir Energie durch die Linse unserer [...]

Um ein so komplexes Thema wie Energie in Angriff zu nehmen, griff das LEAP-Team auf die kollektive Intelligenz des „GEAB-Café“ am 20. April 2021 zurück, unter anderem mit der aktiven [...]

Eine Wirtschaftsnachricht von starker politischer Bedeutung: Der französische Mediengigant Vivendi (Bolloré) und sein italienisches Gegenstück Mediaset (Berlusconi) beenden ihre Fehde, von nun an kümmern sich um ihre eigenen Angelegenheiten und [...]

Kryptowährungen: Maximales Misstrauen // Dollar: Banalisierung // Technologiewerte: Zu virtuell // Eisenerz: Volatilität in Sicht // Erdöl: Agilität, Sicherheit Sollte sich der von uns seit einigen Monaten beobachtete Trend der [...]

Weitere Artikel
GEAB
15 Jan 2022

Systemischer Wandel: Von „Made in China“ zu „Powered by China“

#china #Wirtschaft

Chinas Wirtschaft schwächte sich im August 2021 weiter ab, nachdem ein erneuter Corona-Ausbruch den Konsum gedämpft hatte. Um die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder zu beleben, setzte das Land mit [...]

GEAB
15 Dez 2021

Bewertung unserer Antizipationen für 2021: Erfolgsquote von 77%

#Bewertung #Europa #geopolitik #krise #trends #welt

Wie wir bereits im letzten Jahr festgestellt haben, hat die Gesundheitskrise alle Projekte zur systemischen Transformation beschleunigt, die in den Schubladen von Regierungen und Unternehmen – normalerweise von der zähen [...]

GEAB
15 Dez 2021

Zukunfts-Kurznachricht: Weltpolitik 2022 – Die „de-populistische“ Welle hält an

#geopolitik #populismus #welt #zukunft

Wie Sie vielleicht auch schon bemerkt haben, sind die letzten Populisten des Planeten alle in Schwierigkeiten. Die Mode scheint vorbei zu sein ... Die neuen, in den Gesellschaften nach dem [...]