Home Les bulletins GEAB GEAB 119 Vereinigte Staaten: Die Versuchung eines „militärischen QE“

GEAB 119

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Nov 2017

Vereinigte Staaten: Die Versuchung eines „militärischen QE“

Ende 2017 – Anfang 2018 beenden alle großen westlichen Zentralbanken die unkonventionelle Geldpolitik, das berühmte Quantitative Easing, die es erlaubt hat, in einer vollen gegenseitigen Vertrauenskrise nach der Subprime-Krise die Banken mit Liquidität zu versorgen.

Steuerliches QE in den reichen Ländern

Die Europäische Zentralbank, die Bank of England und die Bank of Japan nähern sich alle einer Verlangsamung der Anleihekäufe. In Europa hat es Draghi bis zum Überdruss wiederholt[1], die Zentralbank kann nicht alles und es braucht deshalb strukturelle Reformen der Gemeinschaftswährung. Daher kommt der Begriff des „steuerlichen QE“[2]  (vor allem Finanzierung von Infrastrukturen durch eine Stärkung der Fiskalpolitik auf europäischer Ebene), das der Realwirtschaft dient und die logische Vertiefung des Juncker-Plans ist[3].

Die von der BoJ angekündigte Politik besteht im Großen und Ganzen aus der gleichen Strategie, nur dass sie nicht eine Governance für ihre Währung als Voraussetzung konsolidieren muss. Der jüngste Wahlsieg von Shinzo Abe liefert a priori die notwendigen und hinreichenden Bedingungen dafür, den Übergang zur Verringerung des  Rhythmus der Aufkäufe und des Betrags der Schulden (200% des Bruttosozialprodukts) einzuleiten[4].

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Wie wir seit zwei Monaten antizipieren, ist das Ende des Jahres 2017 reich an Wendungen und diversen Eskalationsrisiken. Momentan richten sich alle Augen wieder auf das Pulverfass des Planeten, den [...]

Die chinesische Entscheidung, mit dem Beginn des Jahres 2018 gegen Gold konvertierbare Petro-Gas-Yuans einzuführen, ist ein wichtiger Schritt bei der Internationalisierung des Yuan. Er bestätigt den in den letzten zehn [...]

– Iran… Deutschland, Frankreich und Norwegen haben eine Reihe von Verträgen mit dem Iran unterzeichnet. Sie sind nicht die einzigen in Europa und das trotz der Warnungen und Risiken, die [...]

Strategie: Bedeckt bleiben Auch wenn diese Ausgabe des GEAB sehr entschieden optimistisch ist und mit dem Erreichen eines Friedens im Nahen Osten das Ende des Tunnels für einen Übergang sieht, [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
15 Jan 2020

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Jan 2020)

#erdol #euro #Finanzen #Investitionen #Kryptos #rohstoffe

Bitcoin: Digitales Gold Der ziemlich starke Preisanstieg des Bitcoin während der Krise zwischen dem Iran und Amerika bestätigt unsere Intuition vom vergangenen Juni: Bitcoin reagiert wie ein Zufluchtswert. Diese Beobachtung [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Nov 2019

Die Wut der Menschen: „It’s politics, stupid!“

#China #Demokratie #Europa #Geopolitik #Unternehmen

Die Aufstände der Menschen nehmen zu und breiten sich aus: erst Arabischer Frühling, Occupy Wall Street, Indignados, Maidan, jetzt Stimmabgabe für Populisten, Gelbwesten, Irak, Algerien, Demonstrationen gegen die Klimaerwärmung, Hongkong, [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Okt 2019

31 Oktober 2019: Das große Trafalgar der Angelsachsen

#brexit #Europa #governance #trump

Als Synthese und Einleitung unserer "GlobalEurope Zukunftsagenda" antizipieren wir ein Jahresende voller Überraschungen und Situationsumkehrungen - "überraschend" für das mediale Mainstream-Denken, aber im Einklang mit vielen unserer bisherigen Analysen. Brexit: [...]