Home Les bulletins GEAB GEAB 141 Geopolitik: 2020, ein Jahr im Zeichen des Mars

GEAB 141

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Jan 2020

Geopolitik: 2020, ein Jahr im Zeichen des Mars

Eine unvollständige globale Landschaft der Risiken nach Kontinenten/Regionen

Die geopolitischen Spannungen werden das Jahr 2020 dominieren. Die Gründe, von denen einige eher strukturell sind und andere eher zyklisch, sind folgende:

– Die multipolare Welt begnügt sich nicht mehr damit, Geschäfte zu machen, sondern verteidigt ihre Routen und Jagdgründe (Europa, China, Israel, die Türkei, Saudi-Arabien, die VAE, der Iran und Russland sind heute zusätzlich zu den USA vollwertige geopolitische Akteure – also Verteidiger ihrer eigenen Interessen im Ausland).

– Im Mittelpunkt dieser multipolaren Welt steht die wachsende strategische Rivalität zwischen den Vereinigten Staaten und China.

– In einem Kontext sich vervielfachender Fronten und Haushaltsschwierigkeiten sind die Vereinigten Staaten gezwungen, ihre Prioritäten zu überdenken, was zu zwei disruptiven Entwicklungen führt:

. Lösung vergangener Konflikte mit dem Ziel eines Rückzugs (Naher und Mittlerer Osten, Europa), wobei zwei disruptive Achsen geschaffen werden: die der Lösung (Handeln und damit einhergehendes Eingehen von Risiken) und die des Rückzugs (Bedenken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Verschwinden des amerikanischen „Peacekeepers“),

. Umschichtung/Verstärkung bei den neuen strategischen Engagements der Vereinigten Staaten (Arktis, China, Südamerika), was zu offensichtlichen Reibungen führt.

– Interne amerikanische Meinungsverschiedenheiten über die Strategie, die durch den Kontext des Wahlkampfs noch verschärft werden, in dem zwei Visionen von Amerika (die alte und die neue) aufeinanderprallen und in dem die einen mit China Öl ins Feuer gießen, um das Handelsabkommen zwischen den USA und China der anderen entgleisen zu lassen.

– Die wachsende Aussicht auf ein neues internationales Währungssystem, die unweigerlich die strukturelle Zentralität des US-Dollars verändern wird, unendlich viele Fragen zu den Risiken für die USA aufwirft, die USA zu einer Neupositionierung ihrer Wirtschaft zwingt und ein Lager radikalisiert, das entschlossen ist, eine solche Entwicklung zu verhindern.

In einem solchen Kontext sind die Risiken eines Abgleitens erheblich, so legitim und zukunftsweisend einige der verfolgten Strategien auch sein mögen. Insbesondere werden viele verdeckte Agenden versuchen, solche Bewegungen dazu auszunutzen, ihre Bauern in Position zu bringen, was dazu beiträgt, unentwirrbare und explosive Situationen zu schaffen (z.B. die Wahlstrategie der Demokraten oder die Versuchung für die neu gewählte Präsidentin von Taiwan, ein Referendum über die Unabhängigkeit der Insel vorzuschlagen …).

Ausgehend von diesem Verständnis der sich überschneidenden Trends im Jahr 2020 wollen wir nun die Risiken Region für Region betrachten.

Naher und Mittlerer Osten: Experimentierfeld der multipolaren Welt 

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Als Einführung in unsere jährlichen Januar-Schlüsseltrends finden Sie hier die großen, von uns identifizierten Linien, die das Jahr strukturieren. Dieses erste Jahr des neuen Jahrzehnts verspricht uns eine Reise durch [...]

Mit kurzen Kommentaren hier einige wichtige Daten, die man man beim Blick auf das Jahr 2020 beachten sollte. Januar: Offizieller Austritt von Großbritannien Die Klärung beginnt, aber es sind noch [...]

GEABbyLEAP gibt Ihnen, wie jedes Jahr, einen zusammenfassenden Überblick über die wichtigsten Schlüsseltrends des beginnenden Jahres. Abgesehen von seinem intellektuellen Wert, der natürlich viele der Analysen unserer Forscher aus den [...]

Bitcoin: Digitales Gold Der ziemlich starke Preisanstieg des Bitcoin während der Krise zwischen dem Iran und Amerika bestätigt unsere Intuition vom vergangenen Juni: Bitcoin reagiert wie ein Zufluchtswert. Diese Beobachtung [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
15 Feb 2020

Sonderbericht – Altersvorsorge: Ein unvermeidlicher Paradigmenwechsel

#Altersvorsorge #Europa #Finanz #Geopolitik #Gesellschaft

Die letzten zehn Jahre hat man uns jetzt gesagt, dass die Weltwirtschaft während der globalen Finanzkrise 2008/9 zwar einen Schlag erlitten hat, sich jetzt aber gut erholt. Draghi hat seine [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Feb 2020

Lose Artikel … für die wir keinen Raum zur Entwicklung haben, über die wir aber mit Ihnen sprechen wollen

#coronavirus #Europa #Finanz #Geopolitik #klima #Öl

Öl/Libyen: Krieg oder Zusammenbruch des amerikanischen Schieferöls? In Libyen gibt General Haftar, der insbesondere von den Amerikanern unterstützt wird, nicht auf. Der Grund dafür ist einfach: Er handelt gemäß der [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Feb 2020

Dekade 2020 – „Futuritis“: Von einer Krise der Zukunft zum Totalitarismus

#Europa #Geopolitik #Gesellschaft #klima #zukunft

Mit diesem Kunstwort "Futuritis" wollen wir eine Zukunftskrankheit sichtbar machen, deren Entwicklungsprozess mit einem Mangel beginnt, von einer Explosion gefolgt wird und mit einem gigantischen Fieberausbruch endet. Mangel an Zukunft [...]