Home Horizont 2040 – Von der Angst vor globalen Tierseuchen bis zum Einschließen der Landwirtschaft

GEAB 147

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Sep 2020

Horizont 2040 – Von der Angst vor globalen Tierseuchen bis zum Einschließen der Landwirtschaft

Im Agrarsektor hat die Covid-19-Pandemie die Angst vor Tier- und Pflanzenseuchen von globalem Ausmaß bei strategischen Rohstoffen (Schweinefleisch, Reis, Mehl usw.) erheblich verstärkt. Die Bedingungen, die für die Entstehung von Pandemien bei Menschen, Pflanzen und Tieren günstig sind, sind in der Tat dieselben: Überbevölkerung, Hyperverbindung. Wir gehen davon aus, dass sich die Agenden für die Modernisierung der Landwirtschaft infolgedessen erheblich beschleunigen werden und dass – weit davon entfernt, „organische“ Lösungen zu entwickeln, die die Landwirtschaft der Natur näher bringen – ein neues Stadium der Künstlichkeit menschlicher Lebensmittel einleitet, das die Landwirtschaft und letztendlich den Menschen entschlossen von einer kranken Natur (geschwächt durch industrielle Verschmutzung und Ungleichgewichte aller Art) und einem Krankheitsüberträger trennt.

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Mit der Corona-Krise rutscht die Welt in die Zukunft. Dies gilt an absolut allen Fronten und die Aufgabe der Beobachtung des immensen gesellschaftlichen Wandels ist erheblich komplizierter geworden. Auf den [...]

Eine Antizipation unseres Junior-Teams Europas größtes Flüchtlingslager, Moria auf Lesbos, ist abgebrannt. 12.000 Menschen haben das verloren, was sie an “zu Hause” hatten. Europas Politiker geben schockierte und entsetzte Erklärungen [...]

Unser letzter Artikel über die amerikanischen Wahlen erschien vor vier Monaten ("Die Machtübernahme durch das 'Neue Amerika'" - GEAB vom 15. Mai 2020). Unter den vielen Argumenten für ein erhebliches [...]

Die von SpaceX eingeläutete Entwicklung privater Satelliten-Trägerraketen ist ein wichtiger Wendepunkt, der den Weg für die Privatisierung des Weltraums ebnet. Wenn wir diesen Trend mit dem älteren Trend der Multipolarisierung [...]

The world is undergoing one of the greatest transformations in history, directly linked to a global crisis making the future ever more uncertain. Whether it be governance, geopolitics, economic, social [...]

Die Revolution des Rohstoffmarkts steht bevor Wachsende Handelskonflikte und die Globalisierung der Rohstoffmärkte werden dazu führen, dass viele COMEX-Preisverträge umgeschrieben werden und der regionale Handel bis 2025 wieder aufleben wird. [...]

Weitere Artikel
GEAB
15 Mrz 2021

Europa in der Stunde der Ernüchterung: Träumen von einer besseren Welt, Aufwachen auf einem Schlachtfeld

#covid #Europa #Europäische Union #geopolitik #governance

Die ideologische Revolution der EU erfordert eine strukturelle Revolution. 2020 hat alle Trends der systemischen Transformation beschleunigt. Doch im Jahr 2021 wird der sich im Lockdown befindliche Planet nach diesem [...]

GEAB
15 Feb 2021
gratuit

Edito – Globale systemische Krise: Unfälle beim ökonomischen Neustart voraus

#covid #Europa #geopolitik #governance #Vereinigte Staaten

Vor allem drei Phänomene tragen dazu bei, unser kollektives Verständnis der Realität zu verzerren: die Verlangsamung der wirtschaftlichen Aktivität und der Mobilität, der mit der Pandemie verbundene Zusammenbruch der Informationssysteme [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Jan 2021

Landwirtschaft 3.0: Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten

#finanz #innovation #investitionen #Landwirtschaft

Wie wir es bereits in verschiedenen Ausgaben des GEAB vorgestellt haben, ist die Landwirtschaft, wie wir sie kennen, bemerkenswerten Veränderungen unterworfen. Während wir die Landwirtschaft oft noch als eine ländliche, [...]