Home Les bulletins GEAB GEAB 109 Die EU segelt ohne Navigationsinstrumente in einem Orkan

GEAB 109

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Nov 2016

Die EU segelt ohne Navigationsinstrumente in einem Orkan

Ausnahmsweise hat die GEAB-Redaktion entschieden, ihren Lesern einen Auszug aus dem unveröffentlichten Text „ Communauté ou Empire“ (Gemeinschaft oder Imperium) von Franck Biancheri aus dem Jahr 1992 zugänglich zu machen. Dieser Text spricht von der Wichtigkeit für die EU, eine Organisationsstruktur für Vorausschau zu haben, um ihre Governance an die Herausforderungen einer neuen Öffnung zur Welt anzupassen nach dreißig Jahren labormäßiger Entwicklung im Schutz des „Sowjetischen eisernen Vorhangs und des amerikanischen Regenschirms“.

Wir haben uns entschieden, diesen Text vorzulegen, weil 25 Jahre nach seiner Erstellung die gleichen Beobachtungen über eine Sorglosigkeit bezüglich Vorausschau und die gleichen strategischen Empfehlungen gemacht werden können, Sie können dies selbst feststellen. Es reicht aus, die Begriffe  „Mauerfall“, Jugoslawien-Krieg“, „Teilung der Tschechoslowakei“ durch „Ukraine-Krise“, „Migrationskrise“, „Brexit“ und „populistische Welle“ zu ersetzen, um festzustellen, dass die europäische Union immer noch unfähig ist, irgendetwas zu antizipieren.

Die Lektüre dieses Texte hat uns dazu veranlasst, uns darüber zu informieren, was für Zuständigkeiten für Vorausschau es heute innerhalb der Europäischen Kommission gibt. Die Realität ist schlimmer als erwartet: die Kommission hat auf diesem Gebiet nicht nur keine Fortschritte gemacht, sondern sie ist sogar zurückgefallen, weil die 1989 eingerichtete „Forward Studies Unit“ (im Text erwähnt) im Jahr 2000 unter Prodi in „Group of Policy Advisers“ umbenannt wurde, danach unter Juncker im Jahr 2014 in „European Policy Strategy Center“. Durch die beiden Umbenennungen wurde der Begriff der Zukunft, also der Antizipation, eliminiert. Im besten Fall macht man „Strategie“ wie schlechte Generale, die davon überzeugt sind, dass Stärke das Verständnis der Umgebung ersetzen kann. Wenig erstaunlich, dass wir über alle Hindernisse stolpern, denen wir auf unserem Weg begegnen, und uns bei jedem neuen Schock ein bisschen mehr zerstören.

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
Zusammenfassung

Der Sieg von Donald Trump bei den amerikanischen Präsidentschaftswahlen hat die Bedingungen für eine Veränderung geschaffen, aber es ist noch nicht die Veränderung, in Gegensatz zu dem, was die Medien [...]

Wir haben in den vorangegangenen Ausgaben des GEAB Ausführlichkeit argumentiert, dass keines der zwei Resultate der Wahl – Clinton oder Trump – gut für die Vereinigten Staaten ist. Die Würfel [...]

Gold: Bleiben Sie, wo Sie sind Die größte Vorsicht ist an allen Fronten geboten in der Zeit unmittelbar nach der Wahl von Herrn Trump. Dieser Hinweis wird unsere Empfehlungen durchziehen. [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
14 Jul 2020

Kommentierter Blick in die Archive – Zwölf Jahre Transformation des internationalen Währungssystem in der Antizipation durch den GEAB

#dollar #euro #Finanz #Multipolare Welt #systemische krise #YUAN

Zwischen dem Anfang der weltweiten systemischen Krise im Jahr 2008 und ihrem Ende im Jahr 2020 liegen zwölf Jahre, deren wesentlichster Teil zu der im vorangegangenen Artikel erwähnten Dekantierungsphase gehört. [...]

Geta Grama-Moldovan
14 Jul 2020

Kommentierter Blick in die Archive – Die entscheidenden Phasen der weltweiten systemischen Krise in der Antizipation durch den GEAB

#dollar #euro #Finanz #Multipolare Welt #systemische krise #transatlantisch

"Die Welt von Morgen" ist der Ausdruck, der während der Zeit des globalen Lockdowns wegen der Covid-19-Pandemie die Gemüter wahrscheinlich am meisten beschäftigt hat. Für die Autoren und Leser des [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Jun 2020

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Jun 2020)

#dollar #Finanz #Investitionen #Kryptos #Öl

Öl: Verschiebung eines weiteren Schwerpunkts China, der größte Ölimporteur, ist dabei, die Sicherung seines Energieversorgungssystems abzuschließen. Seine Strategie stützt sich auf die Diversifizierung der Ressourcen (insbesondere in Richtung Kernenergie), aber [...]