Home Folgen der US- Konjunkturprogramme für die Schwellenländer: Eine indische Sicht

GEAB 156

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Jun 2021

Folgen der US- Konjunkturprogramme für die Schwellenländer: Eine indische Sicht

Der Autor dieser Analyse ist ein indisches Mitglied unseres Autorennetzwerks. Er wirft einen Blick aus der Sicht eines Schwellenlandes auf die riesigen amerikanischen Konjunkturprogramme.

Die von den US-Präsidenten Donald Trump und Joe Biden unterzeichneten Konjunkturprogramme im Wert von über 5 Billionen Dollar sollen das Verbrauchervertrauen stärken, die Infrastrukturen wieder aufbauen und die US-Wirtschaft anfeuern, um das Post-Corona-Ziel von 2% BIP-Wachstum zu erreichen. Dieses Programm wird die internationalen Dollar-Geldströme in die USA umleiten und negative Auswirkungen auf die Schwellenländer haben. Amerikanische und/oder USD-Direktinvestionen (FDIs) sowie Exporte in die USA waren für die Entwicklung dieser Volkswirtschaften von zentraler Bedeutung. Wir gehen davon aus, dass in der Post-Corona-Weltwirtschaft der US-Dollar gegenüber den Währungen der Schwellenländer steigen wird. Ihre Abhängigkeit von den USA und vor allem vom Dollar wird sich stark auswirken und das Ergebnis wird der Rückgang ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt sein. Kurzfristig ist dies eine sehr gefährliche Perspektive für ihre Wirtschaftsmodelle; langfristig könnte es zu einem Machtverlust des Dollars in der Weltwirtschaft führen, da die Schwellenländer keine andere Wahl haben werden, als eine stärkere Kontrolle der ausländischen Kapitalströme einzuführen, ihre Bemühungen auf inländische Kapitalinvestitionen zu konzentrieren und ihre ausländischen Währungsreserven zu diversifizieren. 

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Während Biden die Anti-China-Rhetorik der USA abschwächt - indem er beispielsweise Trumps Maßnahmen gegen TikTok und WeChat rückgängig macht - geht unser Team davon aus, dass bald eine viel grundlegendere [...]

„Global Britain“ wurde das in den ersten Monaten nach dem Referendum 2016 formulierte Konzept genannt, das die britische Entscheidung für den Austritt aus der Europäischen Union formalisierte. Theresa May und [...]

Die Demografie ist die „Mutter der Veränderung“. Tatsächlich sind die sukzessiven globalen Bevölkerungsanpassungen die Ursache für die Zwänge zur Umgestaltung der politischen, technologischen und ökonomischen Systeme und strukturieren die Entwicklung [...]

Trump war der Abschluss der Ära der "Populisten", die im Gefolge der gigantischen Krisen des letzten Jahrzehnts geboren wurden: Putin, Erdogan, Trump, Bolsonaro, Johnson,... Mehr Angst als Schaden am Ende... [...]

Das von der Regierung Sanchez am 20. Mai vorgestellte Dokument "Espana 2050" fasst in Form von 9 Herausforderungen, 50 Zielen und 200 Vorschlägen eine Reihe von Reformmaßnahmen in den Bereichen [...]

Kryptowährungen – Zwischen den Feuern // Sport – Vor sehr großen Veränderungen // Inflation/Währungen – Der große Walzer // Konsum – Nach Greenwashing, Localwashing // Öl – Veränderungen in Venezuela [...]

Weitere Artikel
GEAB
15 Okt 2021

Dollar – Die Zeit läuft ab

#dollar #Finanzen #krise #Währungen

Der Dollar wird nur kollabieren, wenn die USA beschließen, ihn kollabieren zu lassen. Jedoch befinden sich die Vereinigten Staaten jetzt in einer Situation, die sie diesem Moment der Entscheidung näher [...]

GEAB
15 Jun 2021

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Juni 2021)

#erdol #Inflation #investitionen #Konsum #kryptowährungen #sport #Währungen

Kryptowährungen – Zwischen den Feuern // Sport – Vor sehr großen Veränderungen // Inflation/Währungen – Der große Walzer // Konsum – Nach Greenwashing, Localwashing // Öl – Veränderungen in Venezuela [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Jan 2021

Auf der anderen Seite des Spiegels: Ein Panorama in 34 Trends für 2021

#Europa #finanz #geopolitik #governance #Vereinigte Staaten #Währungen

Nach dem Jahr der „Besinnung“, das die Corona-Pause der Menschheit beschert hat, lässt uns das Jahr 1 der Welt von Morgen bzw. des „digitalen Zeitalters“ die Welt „hinter den Spiegeln“ [...]