Home Les bulletins GEAB GEAB 135 Gesichter der Zukunft – Manfred Weber: Einklang bei Parlament und Kommission

GEAB 135

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Mai 2019

Gesichter der Zukunft – Manfred Weber: Einklang bei Parlament und Kommission

Wir haben in dieser Ausgabe des GEAB das neue Gesicht des Europas von Morgen beschrieben und dem entsprechen auch die Gesichter der Europäer von Morgen. Darunter ist Manfred Weber, der sehr umtriebige 46-jährige Abgeordnete aus der „kleinen“ bayerischen christlichen Partei CSU, der Junckers Nachfolger an der Spitze der Europäischen Kommission werden könnte.

Warum fokussieren wir uns auf ihn, wenn andere besser bekannte und anerkannte Kandidaten wie insbesondere Bas Eickhout & Ska Keller für die europäischen Grünen oder Persönlichkeiten wie Frans Timmermans (PSE) oder Margrethe Vestager (ALDE) interessant sein könnten?

Zwar steht Weber auf Platz 2 bei den in den europäischen Institutionen einflussreichsten Europaabgeordneten[1], aber er ist noch fast unbekannt, auch für seine eigenen bayrischen Wähler[2]! (Was soll man dann über die europäischen Wähler in ihrer Gesamtheit sagen?)

Weber ist seit 2004 Europaabgeordneter, seit 2014 Vorsitzender der EVP-Fraktion und wurde von den Mitgliedern seiner Gruppe im November 2018 als Spitzenkandidat für die Funktion des Präsidenten der Europäischen Kommission gewählt mit einer politischen Karriere, die sich auf die Bänke und Gänge der europäischen Institutionen beschränkt. Er kann keine Funktion in Deutschland vorweisen, absolut keine Mehrsprachigkeit (er spricht nur Deutsch und Englisch), er hat nicht das Format seiner Vorgänger, die alle aus den Reihen von Regierungen kamen.

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Man muss nicht auf die Wahlergebnisse warten, um jetzt schon einige wichtige Veränderungen des neuen Europas, das ab Juni 2019 eine Realität sein wird, zu antizipieren. Sicherlich wird es dem [...]

Wir möchten daran erinnern, dass eine der wichtigsten Leitlinien bei der Analyse der amerikanischen Außenpolitik und der aktuellen Ereignisse im und um den Nahen Osten die Strategie der  Annexion aller [...]

Um in einer komplexen und sich stark wandelnden Welt unterwegs sein zu können, ist es besser, ein Navi zu haben. Dieser Kalender der Zukunft, der dreimal im Jahr erstellt wird, [...]

Silber hat im Verlauf der Zeit alle Tests bestanden und kehrt als Gewinner zurück, sowohl als wichtiges Handelsgut als auch als wertvolle Investition. Seit der Antike ist es das Geld [...]

- Europäischer Luftverkehr: Verwetten Sie nicht Ihr letztes Hemd - Yuan: Schnell!! - Dollar: Sie werden amerikanische Waren kaufen können! - Gold: Die Rückkehr des Goldstandards ________________________ Europäischer Luftverkehr: Verwetten [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
15 Mrz 2020

Das Finanzsystem 2020: Vor einer ganz neuen Welt voller Schmerzen

#coronavirus #covid-19 #Europa #Finanz #Gesellschaft

2019 war ein Rekordjahr für US-Aktien und während Europa und der Ferne Osten meist mit härteren Wachstumsbedingungen, hervorgerufen durch eher lokale Probleme (Brexit, Hongkong usw.), konfrontiert waren, galt hier das [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Mrz 2020

Naher und Mittlerer Osten 2020: Umschwung zu einer neuen politischen Lage

#covid-19 #Europa #Finanz #iran #Israel #Krieg #Mittlerer Osten

Es gibt keinen Zweifel, dass Kriege Seuchen hervorbringen. Aber erzeugen Seuchen Kriege? Aus systemischer Sicht sollte die Pandemie ausreichen, um das Schicksal des alten Systems zu besiegeln, das nächste System [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Mrz 2020

Wie wird Europa nach COVID-19 aussehen?

#coronavirus #covid-19 #Europa #Geopolitik #Gesellschaft #Krieg

Verlangsamung der Mobilität, Tourismus-Krise, grüne Wirtschaft, Virtualisierung der Wirtschaft, Euroland, Digitalisierung von Zentralbankgeld, radikale Reform des internationalen Finanzsystems, Erschütterung des europäischen Bankensystems, Ende des Liberalismus, Paradigmenwechsel, … und unsere Antizipation [...]