Home Les bulletins GEAB GEAB 115 Krise der westlichen Informationssysteme: Einige praktische Ratschläge, um diese Krise zu überleben

GEAB 115

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Mai 2017

Krise der westlichen Informationssysteme: Einige praktische Ratschläge, um diese Krise zu überleben

Seit dem zweiten Weltkrieg begründet sich die moralische Dominanz des Westens über den Rest der Welt nicht ausschließlich, aber weitgehend auf die unbestreitbaren Qualität seiner Medien, Garanten für Information über die weltweiten Realitäten und die daraus entstehenden öffentlichen Debatten. Es geht hier nicht darum, ein alles andere als perfektes System zu idealisieren, sondern daran zu erinnern, dass dieses System trotz allem einige Jahrzehnte lang das Beste war, was auf der Welt zur Verfügung stand.

Die „freie“ (und viel einfachere) Welt hat ihre demokratischen Mechanismen auf dieses offene Informationssystem aufgebaut. Und das hat zufriedenstellend funktioniert.

Evolution der Welt versus Stagnation der Informationssysteme

Wir beabsichtigen nicht, die Geschichte des Untergangs dieses Informationssystems zu schreiben. Dieser ist das Ergebnis eines langen und multifaktoriellen Prozesses. Sagen wir einfach, dass der Prozess mit dem Fall des sowjetischen Blocks begonnen hat, was verschiedene Tendenzen ausgelöst hat:

. Ein Gefühl der Unbesiegbarkeit im westlichen Lager, das dazu führte, dass die Wachsamkeit vernachlässigt wurde

. Öffnung der Welt für neue zivilisatorische Einflüsse, die bis dahin hinter den Mauern des Kalten Krieges weggesperrt oder in ein Lager mit westlicher Identität eingeschlossen waren

. Entpolitisierung der Gesellschaften, in denen dann sehr schnell nur noch wirtschaftliche Aspekte dominierten, ausgelöst durch das „Ende der Geschichte“

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Seit mindestens 2007, das heißt ein paar Jahre nach dem Eklat der französischen Diplomatie im Jahr 2003, als das Land sich dem Irakkrieg entgegenstellte, schien es so, als ob die [...]

Mai - Iran: Präsidentschaftswahlen im Iran Derzeit bedroht ein ernsthafter Gegenspieler die Chancen auf Wiederwahl des Reformers Rohani, nämlich der erzkonservative Ebrahim Raissi, der gestärkt ist durch die den Iran [...]

Öl – Es funktioniert Trotz vieler Interessen, die ganz offensichtlich bemüht sind, die Auswirkungen des Ölförderungs-Abkommens zwischen der OPEC und ihren Verbündeten zu minimieren und Zweifeln an der Nachhaltigkeit des [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
15 Okt 2019

GlobalEurope Zukunfts-Agenda (Oktober – Februar): 56 Daten, die die Welt verändern (oder nicht)

#brexit #Europa #governance #Kalender #Welt

Um in einer komplexen und sich wandelnden Welt vorankommen zu können, ist es besser, ein Navi zu haben. Der vorliegende, dreimal jährlich publizierte Kalender der Zukunft ist einer der vielen [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Okt 2019

31 Oktober 2019: Das große Trafalgar der Angelsachsen

#brexit #Europa #governance #trump

Als Synthese und Einleitung unserer "GlobalEurope Zukunftsagenda" antizipieren wir ein Jahresende voller Überraschungen und Situationsumkehrungen - "überraschend" für das mediale Mainstream-Denken, aber im Einklang mit vielen unserer bisherigen Analysen. Brexit: [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Sep 2019

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Sept 2019)

#Finanzen #Investitionen #Kryptowährungen #Öl

Finanzprodukte – Erste Öffnungen im chinesischen Markt Unsere Empfehlungen für Anlagen auf dem chinesischen Finanzmarkt sind aufgrund mangelnder Zugänglichkeit nicht leicht zu befolgen. Doch allmählich öffnet sich der chinesische Finanzmarkt [...]