Home Bitcoin, Kryptowährungen und staatliche Machtstrategien

GEAB 111

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Jan 2017

Bitcoin, Kryptowährungen und staatliche Machtstrategien

Die Kryptowährungen, von denen der Bitcoin die beliebteste ist, sind „virtuelle“ Währungen ohne jede physikalische Realität, die eine elektronische Form haben und die mittels kryptographischer Verfahren funktionieren. Sie werden insbesondere als Zahlungsmittel in einem innovativen, dezentralisierten peer-to-peer-System verwendet. Mit Bitcoins und den Kryptowährungen kann man alles kaufen, von Nahrungsmitteln und Unternehmensaktien bis hin  zu gefälschten Führerscheinen und einer Kalaschnikow.

Abbildung 1 – Quelle: Journal du Geek

Alles geht auf die Subprime-Krise der Jahre 2008/2009 zurück, als das Währungs-, Finanz-, Banken- und Börsensystem in einer Krise platzte, die das globale System, wie wir es seit 1945 kannten, erschüttern würde, und über die unser Team seit 2006 berichtet. Eine globale systemische Krise, die die Wirtschafts- und Finanzwelt in noch nie erreichte tiefste Tiefen führen, eine große Anzahl seiner Akteure hinwegfegen und die institutionellen Mächte (Staaten, Zentralbanken, europäische oder internationale Institutionen wie den IWF …) de facto zwingen würde, die Kontrolle über diese(s) Paralleluniversum/en und die Repression des Finanzwesens zu verstärken, um das, was noch von ihrer Währungshoheit übrig bleiben könnte, zu retten, um sich dem Währungskrieg zu stellen, um die Kontrolle der Kapitalzirkulation sicherzustellen und Schulden und Bilanzen zu stützen, alles im Wesentlichen auf dem Rücken der Steuerzahler und durch die ihren Bevölkerungen auferlegten brachialen Sparpolitik. 

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Seit Deng Xiaoping in den siebziger Jahren absolute Priorität für die wirtschaftliche Entwicklung gegeben hat, hat China enorme Opfer gebracht. Es hat viel und für wenig Geld gearbeitet, dabei seine [...]

LEAP/E2020 bietet Ihnen wie jedes Jahr einen zusammenfassenden Überblick über die wichtigsten „Rauf und Runter“-Trends des kommenden Jahres. Abgesehen vom intellektuellen Interesse dient dieser Beitrag, der auch zahlreiche Analysen unserer [...]

Währungen: Vorsicht vor Turbulenzen Ein gestärkter Dollar, während Trump eine schwache Währung braucht und alles für dieses Ziel tun wird; ein Yuan, bei dem, wie wir gesehen haben, jeden Moment [...]

Weitere Artikel
GEAB
12 Aug 2022

Krieg in der Ukraine: Chronik einer Ära, deren Ende nicht abzusehen ist

#Europa #geopolitik #governance #NATO #Ukraine

Für unseren Sommer-Ausflug in die Archive haben wir logischerweise das Hauptthema des Jahres 2022 gewählt: den Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine. Der Nutzen dieser Fingerübung ist sehr wichtig für [...]

GEAB
15 Jul 2022

Die Weltraumwirtschaft im Jahr 2030: Titanenschock und Realitätsschock

#Europa #governance #USA #weltraum #Wirtschaft

Der Raumfahrtmarkt ist noch jung, wenn nicht sogar ein Säugling, verzeichnet seit 2010 ein Wachstum von 70% und soll bis 2040 ein Jahreseinkommen von einer Billion Dollar erreichen . Man [...]

GEAB
15 Jun 2022

2023 – 2025: Risiken von Blackout. Antworten auf die dringende Notwendigkeit, Prosilienz hervorzubringen

#energie #Finanzen #geopolitik #governance #Wirtschaft

Verleugnung, Illusion von Sicherheit, Gefühl der Ohnmacht und mangelnde Vorbereitung scheinen bei der Präparation der Bevölkerung auf das Risiko eines europaweiten Blackouts vorzuherrschen. Blackout ist ein Begriff, der Angst macht [...]