Home Globale humanitäre Krise: Europa erneut im Epizentrum eines Weltkriegs

GEAB 159

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Nov 2021

Globale humanitäre Krise: Europa erneut im Epizentrum eines Weltkriegs

Der Erste Weltkrieg war das Ergebnis unübertreffliche Bündnisspiele, die anachronistisch geworden waren. Das überholte aber gleichzeitig auch unüberwindbares Bündnisspiel des 21. Jahrhunderts ist der mit Amerika: überholt, weil die Welt alle ihre Akteure braucht, um die immensen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gemeinsam zu lösen, unüberwindbar, weil es das Los von Bündnissen ist, so zu sein.

Je mehr Europa von Souveränität spricht, desto mehr Truppen verlegt Amerika an seine Ostflanke. Wir haben bereits beschrieben, wie die 3-Seen-Initiative die US-Route zur Einkreisung Europas vervollständigt, indem sie die Ostsee zum Schwarzen Meer und das Schwarze Meer zur Adria für die US-Streitkräfte öffnet (der Rest der Route ist freier Zugang für Schiffe der US-Marine an der Atlantik- und Mittelmeerküste)[1] und damit die zunehmenden Spannungen im Schwarzen Meer vorwegnimmt. Nun sind wir so weit! 

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Es besteht kein Zweifel daran, dass sich das westliche kollektive Unbewusste durch eine zu zahlreiche Menschheit bedroht fühlt. All das trägt zu diesem diffusen Gefühl bei: . die Rückkehr ins [...]

Der IWF hat bereits damit begonnen, seine Wachstumsprognosen für 2021 nach unten zu korrigieren, für die USA (von 7 auf 6 %), für Asien (von 7,6 auf 6,5 %), für [...]

Angesichts einer sich etablierenden Inflation und einer zaghaften Erholung des Wachstums müssen Entscheidungen getroffen werden. Bei der EZB scheint man bereits eine Richtung eingeschlagen zu haben: die Zinsen niedrig halten [...]

Eine neue Generation von Händlern hat sich während der aufeinanderfolgenden Lockdowns im Jahr 2020 gebildet. Wenn sie auch die Spielregeln auf den Finanzmärkten nicht ändert, so offenbart sie doch ein [...]

Bitcoin - Salvad'orisierung Bukele, der junge Präsident von San Salvador, reibt sich die Hände über den Wertzuwachs des Bitcoin, den er am 7. September als offizielle Währung seines Landes eingeführt [...]

Weitere Artikel
GEAB
15 Nov 2022

Panorama: Schlägt die Stunde der Schwellenländer

#geopolitik #gesellschaften #governance #humanismus #welt

Jetzt wo die Midterms bald vorbei sind, beginnt die Fed wie erwartet damit, die Verlangsamung ihrer geldpolitischen Straffung für Dezember vorzubereiten. Goldman Sachs versucht, einen Rückgang der Inflation im Jahr [...]

GEAB
15 Nov 2022

Wegweiser für morgen: Ein kleiner Blick in die posthumanistische Fiktion

#geopolitik #gesellschaften #humanismus #sport

Dieser Artikel wurde von Mara Magda Maftei verfasst, Universitätsprofessorin an der Universität für Wirtschaftsstudien in Bukarest, Gastwissenschaftlerin am Collège d'Études Mondiales, Doktor der Französischer Literatur (2009), Doktor der Geschichte des [...]

GEAB
15 Nov 2022

Internationaler Sport post-Katar: Neue politische Akteure im Dienste neuer Gottheiten

#geopolitik #gesellschaten #humanismus #katar #sport

Selten hat ein Sportereignis vor seinem Start für so viel Gesprächsstoff gesorgt. Die Fußballweltmeisterschaft in Katar beginnt diesen Monat. Sie ist ein Indikator für den Umschwung, den das globale System [...]