Home Les bulletins GEAB GEAB 139 Investitionen, Trends und Empfehlungen (Nov 2019)

GEAB 139

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Nov 2019

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Nov 2019)

Aramco-Börsengang: Ein weiterer Game-changer

Saudi Aramco ist ein wunderbares Beispiel für das Problem, für das unserer Meinung nach das Jahr 2020 mit der Errichtung eines neuen Währungs- und Finanzsystems den Beginn einer Lösung sehen wird: Das alte war nicht mehr auf dem Niveau der Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts. Seit 2018 haben wir regelmäßig von der Börseneinführung von Aramco gehört, aber der Bissen ist anscheinend zu groß für unser kleines, westlich orientiertes und provinzielles Finanzsystem: Nach ständigen Verschiebungen beleben sich die Hoffnungen jetzt wieder, weil Aramco nun nur noch 2% statt der ursprünglich geplanten 5% seines Wertes auf den Märkten investieren will, also weniger als die Hälfte der ursprünglich geplanten 100 Milliarden an internationaler Geldaufnahme oder nur 40 Milliarden der 2000 Milliarden, mit denen Saudi-Arabien seinen Ölriesen bewertet hat. Trotz dieses Salami-Börsengangs zittern die Märkte weiterhin aus Angst vor den Folgen. Wenn wir genauer hinsehen, kommen alle Probleme von westlicher Seite: ökologische Agenden, die Aramco ein Scheitern der Finanzierung fürchten lassen, Risiken der Exposition gegenüber Rechtsverfahren vom Typ wie die, die Shell, ENI, Total, usw. in der Vergangenheit teuer gekommen sind.

Wenn wir all das kombinieren und unsere Schockantizipation (damals „Schock“, jetzt nichts besonderes) von vor 3 Jahren dazu, dass Saudi-Arabien sich der Yuan-Zone annähern würde, drängt sich uns folgende Antizipation stark auf: Aramco steht kurz vor dem Börsengang auf den asiatischen Märkten! Und das wäre das letzte Erdbeben für das petrodollar-zentrierte globale System der letzten 50 Jahre.

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Der Titel ist provokativ in einer Medienwelt, die zu Recht auf die ökologische Katastrophe, die Revolten der Menschen, die Kriegsrisiken und die Finanzkrise des Jahres 2020 ausgerichtet ist. Aber unser [...]

Die Aufstände der Menschen nehmen zu und breiten sich aus: erst Arabischer Frühling, Occupy Wall Street, Indignados, Maidan, jetzt Stimmabgabe für Populisten, Gelbwesten, Irak, Algerien, Demonstrationen gegen die Klimaerwärmung, Hongkong, [...]

Wir antizipieren seit einem Jahr die Einführung von digitalen Zentralbankwährungen (DZBW). Und es waren vor allem die Reden von Christine Lagarde beim IWF, die uns den Tipp gaben. Die Ernennung [...]

Weitere Artikel
Geta Grama-Moldovan
15 Nov 2020

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Nov 2020)

#China #Énergie #Finanz #Investitionen

Materieller Reichtum: Nicht aufgeben Die Welt von morgen wird digital sein, soviel ist sicher. Aber nicht bevor sie reguliert, organisiert und kontrolliert ist. Nach dem heutigen Stand der Dinge lasten [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Nov 2020

Mitte November: Stau bei internationalen Gipfeln

#Europa #Investitionen #krise

Diese Woche der GEAB-Veröffentlichung ist voll von sehr großen Ereignissen, die wir Ihnen melden mussten: 12.-16. November: ASEAN / Vietnam-Gipfel. Die Debatten konzentrieren sich insbesondere auf die immensen Risiken, die [...]

Geta Grama-Moldovan
15 Nov 2020

Verrückte Finanzmärkte, endemische Gewalt, Gebot der Stabilisierung: Was wird die nächste Katastrophe sein?

#Europa #Finanz #Investitionen #krise #migrationen #terrorismus #transatlantisch

Während die Welt noch ihre Corona-Toten zählt und die Folgen dieser Krise auf ihre Finanzmärkte, ihre Wirtschaft und ihre Gesellschaft projiziert, ist es vielleicht schon an der Zeit zu fragen, [...]