Home Öl – Surfen auf einer abklingenden Welle

GEAB 136

Der monatliche Informationsbrief des Laboratoire européen d'Anticipation Politique (LEAP) - 15 Jun 2019

Öl – Surfen auf einer abklingenden Welle

Wir sind jetzt ein gutes Stück in die fünfte – und wahrscheinlich letzte – Welle der Ölzeit. Alle Bedingungen, die wir brauchen, um unsere Ölabhängigkeit aufzugeben, sind jetzt gegeben: eine Antizipation der Endlichkeit der Ressource, ein Bewusstsein für Umweltfragen, die Präsenz neuer Wirtschaftsakteure, die von den bestehenden Öl-Lobbys unabhängig genug sind, um einen Wandel einzuleiten (nämlich China), die industrielle Produktion alternativer Lösungen (Elektrofahrzeuge), usw. … Die Rückschläge, die General Electric nach seiner Wette auf fossile Brennstoffe erlitten hat, zeugen von der Wirksamkeit der von den Pariser Abkommen verkörperten Energiewende-Agenda[1].

Jetzt geht es nur noch darum, den Schaden zu begrenzen, der durch den Übergang heraus aus diesem Kernbereich des bisherigen Weltwirtschaftssystems verursacht wird. Die derzeitige Preisvolatilität zeigt, wie schwierig es für den Ölsektor ist, hohe Preise aufrechtzuerhalten: Trotz der US-Sanktionen gegen die größten Produzenten (Iran, Venezuela), der Versuche der OPEC, die Preise durch Produktionskürzungen zu erhöhen[2] und der Schließung amerikanischer Fracking-Standorte der Industrie[3], würde ein Krieg im Nahen/Mittleren Osten ausreichen, um die Preise über 70-80$ pro Barrel zu treiben (wahrscheinlich nicht sehr lange angesichts aller für die Weltwirtschaft verfügbaren Opt-out-Lösungen).

Tatsächlich gelingt es den einflussreichsten Produktionsländern derzeit, ihre eigene wirtschaftliche Notlandung dadurch zu verzögern, dass sie sie auf andere im Allgemeinen und auf ihre Feinde im Besonderen umleiten. Dem Iran und Venezuela werden Einschnitte bei Marktanteilen aufgezwungen, um Saudi-Arabien und den USA mehr Zeit zu verschaffen.

Kommentare

Werden Sie Abonnent, um einen Kommentar schreiben zu können.
Zusammenfassung

Aktuell vermehren sich die Berichte über die Gesundheit des europäischen Bankensektors zehn Jahre nach seiner schweren Krise. Aber erstens haben es die europäischen Banken nur mit öffentlichen Mitteln geschafft, aus [...]

Unter den unerbittlichen Schlägen der systemischen Krise wird das automatische Lenksystem (Technokratie), das bis 2008 unsere Reiserichtungen und -geschwindigkeiten regelte, allmählich abgeschafft. Das Paradigma vom Vorrang der Wirtschaft - oder [...]

Der anhaltende Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China hat in jüngster Zeit dadurch eine neue Wendung genommen, dass unter dem offensichtlichen Druck des Weißen Hauses Digitalgiganten ins Visier genommen [...]

Eric Leandri, Unternehmenschef von Qwant Eric Leandri, Unternehmenschef und Mitbegründer der französischen Suchmaschine Qwant, teilt mit dem GEAB die Überzeugung, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China Europa ein [...]

Kryptowährungen: Gold 2.0? Wir empfehlen Ihnen, mit größter Vorsicht und unter Nutzung von Diversifikation und Flexibilität zur Risikominderung in Kryptos, die heute über Merkmale von Zufluchtswerten verfügen, zu investieren. Hüten [...]

Weitere Artikel
GEAB
15 Jan 2022

Investitionen, Trends und Empfehlungen (jan)

#Finanzen #investitionen #Wirtschaft

Anlagen – Auf die Stimme der Vernunft hören In Hinblick auf unser Trendpanorama und alle dort beschriebenen Unsicherheitsfaktoren raten wir zu Misstrauen gegenüber den beiden extremsten Segmenten der Wirtschaft: Hyper-Innovation [...]

GEAB
15 Dez 2021

Investitionen, Trends und Empfehlungen (Dez)

#Finanzen #gold #investitionen #NFT #tech

Wirtschaft: Flucht ins Virtuelle //  Die Preise steigen, obwohl das Wachstum ausbleibt und die Rohstoffpreise nicht einmal mehr an der Inflation beteiligt sind; die Qualität der Produkte und Dienstleistungen sinkt. [...]

GEAB
15 Nov 2021

Investitionen, Trends und Empfehlungen (nov)

#bitcoin #finanz #investitionen #kryptowährungen #metavers #rohstoffe

Bitcoin - Salvad'orisierung Bukele, der junge Präsident von San Salvador, reibt sich die Hände über den Wertzuwachs des Bitcoin, den er am 7. September als offizielle Währung seines Landes eingeführt [...]